Freitag, 7. Juni 2013

Aromatherapie mit Salbei für Mütter zum Abstillen

Aromatherapie und ätherisches Öl von Salbei können beim Abstillen helfen indem die Milchmenge reduziert wird. Stillen ist die beste Ernährung fürs Baby, doch irgendwann kommt auch bei sehr stillfreudigen Müttern der Zeitpunkt des Abstillens.
 
Salbei (Salvia officinalis) Blattgold Dr.Becker ® 


Voraussetzung für das Abstillen ist, dass das Baby in der Lage ist genug Nahrung und Flüssigkeit auf anderem Wege als durch die Muttermilch aufzunehmen. Je mehr das Baby an Brei und Nahrung anderweitig zu sich nimmt, umso weniger wird es an der Brust trinken wollen. So vollzieht sich das Abstillen auf ganz natürliche Weise quasi von selbst. Wenn nicht abrupt von einem Tag auf den anderen abgestillt wird, reduziert sich die Milchmenge der Mutter, sodass es bei ihr kein Milchstau auftritt. Trotzdem kann es zu einem Druckgefühl in der Brust kommen, weil evt. noch etwas Milch gebildet wird, da Drüse sich erst langsam zurückbildet.


 
Salbei (Salvia officinalis) Blattgold Dr.Becker ® 


Um die Milchmenge zu reduzieren helfen 1-2 Tropfen ätherisches Salbeiöl in einem Teelöffel Sonnenblumenöl verdünnt und auf die gesamte Brust aufgetragen. Das ätherische Öl von Salbei kann auch in Quark verrührt werden und als kühlender Quarkumschlag angewendet werden.


Salbei (Salvia officinalis) Blattgold Dr.Becker ® 


In der Naturheilkunde ist die milchreduzierende Wirkung von Tee aus Salbeiblättern gut bekannt. Bis zu fünf Tassen frisch bereiteter Salbeitee können täglich getrunken werden. Für eine Tasse Salbeitee benötigt man einen Teelöffel Salbeiblätter und übergießt diese mit 150 ml Wasser. Der Tee wird mit einer Untertasse abgedeckt und 15 min ziehen gelassen. Die Wassertropfen, die sich an der Unterseite der Untertasse bilden enthalten ätherisches Öl aus den Salbeiblättern. Das ätherische Öl ist leicht flüchtig und würde entweichen, wenn die Teetasse nicht zugedeckt würde. Die Kondenstropfen werden daher in den Tee zurückgeschüttet bevor der Tee getrunken wird.